Was ist SteaMage?

SteaMage ist eine Welt im Genre des Steampunks. Steampunk spielt zu einer Epoche vergleichbar mit der unserer Zeit der Industrialisierung und schöpft viel aus dem Lebensgefühl und der Kultur des viktorianischen Zeitalters. Wenn man die Romane von Jules Verne oder die Geschichten um Sherlock Holmes liest, bekommt man eine ganz gute Vorstellung vom Lebensgefühl dieser Epoche.

Steampunk ist außerdem eine „Was-wäre-wenn“ Welt. Da diese Zeit sowieso von einem Zeitgeist geprägt war, der Fortschritt und Modernisierung in einem Maße umfasst, den man sich eine Generation vorher noch nicht hatte vorstellen können, jagt eine Innovation die nächste. Bei Steampunk wird diese Entwicklung in die Extreme getrieben und dampfbetriebene Laufmaschinen sind ebenso möglich wie fliegende Häuser an Wasserstoffballons.

Bei Steampunk redet man auch von Retro-Futurismus, also eine Welt, die technische Entwicklungen hat, die selbst mit unserer heutigen Technologie nicht oder nur schwer durchführbar sind. Es gibt einige Romane, die eine solche Welt beschreiben, gerade Jules Verne gilt als geistiger Vater des Steampunk. Auch einige (leider wenige) Filme haben es geschafft, dieses Genre auf die Leinwand zu bringen, z. B. „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“, „Van Helsing“ oder auch „Wild, Wild West“.

In SteaMage sind Maschinen und Dampfkraft nur ein Teil der gesamten Welt, da auch Magie einen deutlichen Einfluss auf die Geschehnisse dieser Welt hat. Technik und Magie stehen in unserer Welt im Widerstreit und konkurrieren miteinander – und gerade das birgt viel Potential für spannende Abenteuer. So kann es sein, dass ein Magier in Ungarien in hohen Ehren gehalten und in Britannien des Landes verwiesen wird, da er in einer der fliegenden Städte gezaubert hat.